Zentrum für Elemetar- und Primarbildung » Veranstaltungen/Tagungen » Tagungen

Tagungen

Aktuelle/Bevorstehende Tagungen

Die Tagung "Macht Mathe !!! - Problemlösen ist (k)ein Problem" des Faches Mathematik am 24. November 2018 wird vom Forschungszentrum Elementar- und Primarbildung unterstützt.

Nähere Information erhalten Sie über den Link: http://mathematik.ph-weingarten.de/das-fach/veranstaltungentagungenkolloquien/macht-mathe/

Vergangene Tagungen


11.-13. April 2018 - International Conference Early Chilhood Education Research

Die Tagung des Masterstudiengangs Early Childhood wurde vom Forschungszentrum Elementar- und Primarbildung unterstützt.

Nähere Information erhalten Sie über den
Link: ew.ph-weingarten.de/das-fach/aktuelle-informationen/veranstaltungen/


Die Tagung des Faches Mathematik wurde vom Forschungszentrum Elementar- und Primarbildung unterstützt.

25. November 2017 - Fachtagung 'Macht Mathe!
                                                          - Prozessbezogene Kompetenzen fördern'

Mathematikdidaktische Jahrestagung und Fortbildungsveranstaltung des Kontaktkreises der Pädagogischen Hochschule Weingarten und der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung Albstadt, Laupheim, Meckenbeuren, Reutlingen, Rottweil und Stuttgart an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

Die Jahrestagung 'Macht Mathe!' widmete sich im Jahr 2017 dem Themenschwerpunkt "Prozessbezogene Kompetenzen fördern" und wendete sich damit an Lehrerinnen, Multiplikator/Innen, LehramtsanwärterInnen in ihrer Ausbildungsphase sowie an interessierte Studierende im fortgeschrittenen Studienverlauf.
Referentinnen aus Hochschulen, Studienseminaren und Schulen informierten in Hauptvorträgen und in themenorientierten Workshops vielfältige unterrichtliche Anregungen zur Förderung prozessbezogener Kompetenzen und stellten dabei Bezüge zu Forschungsergebnissen her.
Die Tagung ermöglichte einen aktiven Austausch verschiedener an der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften beteiligten Personen und Institutionen über mathematikdidaktische Fragestellungen und aktuelle Herausforderungen.

Anbei der Tagungsflyer mit Abstracttexten als download-Version.


13. Mai 2017 - Tag der frühen Bildung !!!

Am Samstag, 13. Mai 2017 fand von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr an der Pädagogische Hochschule Weingarten der Kongress "Tag der frühen Bildung - Lernen anregen, beobachten und begleiten" statt.

Lernen anregen, beobachten und begleiten!
Wie kann es trotz der „Vielfalt an Verschiedenheit" gelingen, Kinder ab dem frühen Lebensalter in ihren Kompetenzen individuell zu fördern und sie dabei sowohl in ihrem positiven Selbstkonzept als auch in ihrem sozialen Handeln zu stärken?
Der „Tag der frühen Bildung 2017" des Forschungszentrums für Elementar- und Primarbildung der PH Weingarten widmete sich dem Themenschwerpunkt „Heterogenität und Inklusion". In themenorientierten Vorträgen, Workshops und Posterpräsentationen wurden aktuelle Forschungsthemen praxisnah aufbereitet und diskutiert. Die gewonnenen Erkenntnisse bieten die Grundlage für einen nachhaltigen Theorie-Praxis-Austausch über kindliche Lernprozesse und deren professionelle Beobachtung und Begleitung.
Die Tagung richtete sich an pädagogische Fachkräfte in Kitas und Grundschulen, Erzieher/innen und Lehrer/innen in ihrer Ausbildungsphase, an Schülerinnen und Student/innen sowie an weitere Interessierte.


31. Januar 2015 - Frühkindliches Lernen anregen und begleiten !!!

1. Elementarbildungstag der Pädagogischen Hochschule Weingarten

Eine gute frühkindliche Bildung unterstützt die Entwicklung von Kindern im Vorschulalter und trägt wesentlich zu Chancengleichheit, Integration und schulischem Lernerfolg bei (vgl. EPPE: Sylva et al. 2004). Daher sind frühpädagogische Fachkräfte zunehmend gefordert, das frühe Lernen von Kindern professionell zu unterstützen.
In Verbundforschungsprojekten mit Kolleginnen und Kollegen aus Hochschulen in der Schweiz und in Österreich wurden verschiedene Aspekte der Frühförderung in den Blick genommen. So befassen sich unter anderem die Verbundprojekte PRIMEL (Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte im Elementarbereich), SpiMaF (Spielintegrierte mathematische Frühförderung) und Sprima (Sprachförderung im Alltag) mit Möglichkeiten zur Qualitätsentwicklung frühkindlicher Bildung. Sie beforschen domänenspezifische Angebote und Begleitmaterialien sowie alltagsintegrierte Verhaltensweisen zur Förderung der Kinder.
Mit dem Elementarbildungstag 2015 gab das Zentrum für Elementar- und Primarbildung an der Pädagogischen Hochschule Weingarten erstmals einen Überblick über länderübergreifende sowie weitere Forschungsprojekte im Bereich der Frühpädagogik. Vorgestellt wurden aktuelle Forschungsergebnisse und deren praktische Konsequenzen. Dabei sollten die in den Projekten gewonnenen Erkenntnisse mit neuen Anregungen für die Praxis zusammengeführt werden.

Dieses Projekt wird mit Mitteln der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) gefördert.
Die IBH ist ein Verbund von 30 Universitäten und Hochschulen aus Deutschland, dem Fürstentum Lichtenstein, Österreich und der Schweiz. In grenzüberschreitenden Kooperationen bietet er neue Studiengänge an, unterstützt die Forschung und Entwicklung in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und verbessert das Aus- und Weiterbildungsangebot der Region nachhaltig.
In diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf die Homepage der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH). http://www.bodenseehochschule.org/