Zentrum für Elementar- und Primarbildung » Projekte » Projekt 3

Kompetenzerweiterung in der praxisbegleitenden Lehrerfortbildung - Diagnose und Förderung im Schriftspracherwerb

Projektleitung :
Prof. Dr. Cordula Löffler
Prof. Dr. Karin Schweizer

Projektmitarbeiter:
Johannes Vees

Projektlaufzeit:
01. August 2014 - 31. Juli 2017

Finanzierung:
MWK Promotionskolleg Profil

Kurzbeschreibung:
In einem praxisbegleitenden Angebot für Lehrkräfte, die ein erstes Schuljahr unterrichten, werden diese über das gesamt Schuljahr hinweg hinsichtliche Diagnose und Förderung im Schriftspracherwerb fortgebildet. Sie nehmen in Tandems an der Fortbildung teil und lernen Diagnoseverfahren kennen, die sie im Unterricht durchführen. Auswertung und Ableitung von Fördermaßnahmen werden wiederum durch die Fortbildung begleitet. Das bereits bestehende Angebot soll evaluiert und weiterentwickelt werden. Die praxisbegleitende Fortbildung soll mittels Fragebögen (Lehrkräfte) und standardisierten Testverfahren (Schüler) evaluiert werden.
Die Forschungsfrage lautet: Wie muss eine praxisbegleitende Fortbildung zu Diagnose und Förderung im Schriftspracherweb organisatorisch und inhaltlich gestaltet sein, damit Lehrer/innen ihre Diagnose- und Förderkompetenz erweitern können? Ziel ist die Optimierung des Angebots hinsichtlich organisatorischer und inhaltlicher Aspekte. Dabei soll auch die Bedeutung der Fortbildungsteilnahme im Tandem in den Blick gerückt werden.

Projektleitung

Prof. Dr. Cordula Löffler

Prof. Dr. Karin Schweizer